www.ps4-headset-test.dewww.ps4-headset-test.de

PS4 Headsets reinigen und pflegen

Reinigungs- und Pflegetipps für längere Lebensdauer

Nachdem man sich nach gründlichem Vergleichen für ein Headset entschieden hat, möchte man natürlich lange Freude an der Anschaffung haben - umso ärgerlicher ist es, wenn bereits nach kurzer Zeit die Klangqualität leidet. Jeder Einsatz stellt eine Belastung für das Gerät dar. Im Laufe der Benutzung können sich Schweiß und weitere Verschmutzungen ablagern. Diese Verschmutzungen sind nicht nur unansehnlich, sondern können auch, was viele nicht wissen, den Klang nachhaltig beeinträchtigen. Um derartigen Vorkommnisse entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, das PS4 Headset in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Durch die richtige und gründliche Pflege lässt sich längere Lebensdauer, bestmöglicher Sound und hygienische Sauberkeit sicherstellen. Wie alle elektronischen Geräte reagiert auch ein Headset sehr empfindlich gegenüber Wasser und Feuchtigkeit. Wenn diese in die Elektronik gelangt, kann es zu einem Kurzschluss kommen. Daher sollte beim Reinigen des Headsets auf die richtigen Hilfsmittel geachtet werden, bitte das Headset niemals unter Wasser halten!

Reinigungstipps

Keine scharfen Reinigungsmittel
Alkohole und Reinigungschemikalien können den Materialien des Headsets schaden und die Bedienbarkeit beeinträchtigen. Elektronische Geräte sollten grundsätzlich nicht mit Wasser in Berührung kommen, denn die eindringende Flüssigkeit kann elektronische Schaltkreise korrodieren lassen und das Headset nachhaltig negativ beeinflussen.

Regelmäßige Reinigung
Um dem Schmutz entgegen zu wirken, muss man das Headset in regelmäßigen Abständen reinigen. Am besten du reinigst dein Headset von Zeit zu Zeit mit einem weichen, leicht feuchten Tuch.

Mittel zur Reinigung
Zu Beginn der Reinigung solltest du versuchen durch Pusten bzw. mit leichter Druckluft bereits getrocknete Ablagerungen zu entfernen. Bringt diese Maßnahme nicht den gewünschten Erfolg, können zusätzlich ein sauberes trockenes oder leicht angefeuchtetes Tuch oder Wattestäbchen eingesetzt werden. Bitte darauf achten, dass der Schmutz nicht noch weiter in die Kopfhörer gedrückt wird. So weit wie möglich auf Wasser verzichten. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, einen Klebestreifen leicht auf die verschmutzen Stellen zu drücken und wieder abzuziehen. Somit bleibt der Staub an diesem Klebestreifen hängen. Manche Modelle erlauben das Abnehmen der Ohrpolster, wodurch die Reinigung um ein Vielfaches einfacher wird. Denn nun besteht die Möglichkeit, die Ohrpolster selbstverständlich mit Wasser und Seife zu säubern.

Mit der Zeit lagert sich nämlich nicht nur Schmutz von außen ab, sondern auch vom Körper selbst. Durch das Waschen der Ohrpolster mit Wasser und Seife kann einer unangenehmen Geruchsbildung entgegengewirkt werden. Die Kontakte lassen sich mit Wattestäbchen oder einem Tuch säubern. Die Membranen sind besonders empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Wenn du also die Ohrmuscheln gereinigt hast, solltest du diese ausreichend lang trockenen lassen. Zum Trockenen die Ohrpolster am besten aufhängen. In der Regel dauert das Trocknen ein bis zwei Tage, bis die Polster wieder einsatzbereit sind. Gehe bei der Reinigung behutsam vor, um Schäden an empfindlichen Stellen zu vermeiden. Die Ohrschalen kannst du ganz leicht durch neue ersetzen. Diese kann man einfach und bequem online über Amazon bestellen.

Verschmutzung vermeiden
Der beste Schutz gegen ein verschmutztes Headset besteht darin, Verschmutzungen von Anfang an zu vermeiden. Die größten Schmutz- und Bakterienquellen sind Schweiß, Haarlack, Haargel und Hautcreme, welche sich an den Kopfhörern ansammeln. Durch zurückbleibende Reste auf dem Headset können Bakterien entstehen - das hört sich nicht nur eklig an sondern kann durchaus auch gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Tipp für Frauen: Auch Schminke macht sich nicht sehr gut am Headset.

Richtiger Transport
Solltest du dein Headset transportieren müssen, z.B. zu einer LAN-Party, können dir folgende Tipps zu einem sicheren Transport helfen. Das Headset lässt sich am besten in einer speziellen Transporttasche transportieren. Diese Taschen schützen dein Headset und bewahren es z.B. vor Stößen und Staub. Solltest du keine spezielle Transporttasche besitzen, würde ich dir raten, die Hörer zu mindestens in eine geeigneten Tüte, Stofftasche oder Kunststoffbox zu verstauen.

Ausstauch von beschädigten Teilen
Durch den regelmäßigen Gebrauch kann es, trotz gründlicher Pflege sein, dass Teile von deinen Kopfhörern, abgenutzt, beschädigt oder kaputt gehen. Diese Teile sollten dann schnellstmöglich ausgetauscht werden. Dadurch vermeidest du eine weitere Beschädigung. Passende Ersatzteile können einfach bei den jeweiligen Herstellern bestellt werden.

Diese Tipps helfen dir einen optimalen Sound sicher zu stellen.
zurück zu: